Sichern Sie sich jetzt 10% Rabatt auf Alles bei Ihrem heutigen Einkauf!

Melden Sie sich dazu einfach gleich für unseren Newsletter an!
Bleiben Sie immer informiert über Neuheiten, tolle Rezeptideen und weitere Gutscheinaktionen.
Exklusiv und nur für Newsletter-Abonnenten!

Noch 29,00 € und wir versenden versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.

Kräuterdressing

* Alle Preise inklusive 7% Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.
Als Grundlage von einem Kräuter Dressing dient Öl, Branntweinessig und Senf. Abgeschmeckt wird es mit Knoblauch, frischem Zitronensaft und jeder Menge frischen Kräutern. Das Kräuter Salatdressing passt wunderbar zu allen Blattsalaten und ist auch ein tolles Salatdressing zu frischem Rohkostsalat.

Kräuter Salatdressing im Onlineshop kaufen

Kräuter im Salatdressing sind sehr beliebt. Ihr frisches Aroma unterstützt den Geschmack von Blattsalaten, Gurke, Tomate und Co. Ob frisch selbst angerührt oder bequem bei uns im Shop bestellt: Kräuter-Salatdressings kommen an!

Welche Kräuter für Kräuter Dressing?

Bei der Auswahl der Kräuter für ein Kräuterdressing sollte man mit Bedacht vorgehen. Frische Kräuter haben ein intensives Aroma, und einige schmecken so dominant, dass sie andere Kräuter schlichtweg erschlagen. Der Dill ist so ein Kandidat, der jedes Dressing überpowert. Auch gegen frischen Rosmarin kommen andere Kräuter schwer an, weshalb man ihn lieber allein im Kräuterdressing benutzen sollte, wie in den Rosmarin-Dressings im Online-Shop:
Orange Rosmarin Salatdressing
Tomate Rosmarin Salatdressing
Italian Salatdressing
Auch Basilikum sollte man eher solo verwenden: Sein zartes Aroma kommt so besser zur Geltung. Aber natürlich haben auch Kräutermischungen Ihren Reiz. Zum Beispiel lässt sich aus den Grüne-Sauce-Kräutern Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle und Sauerampfer auch ein hervorragendes Kräuterdressing herstellen.

Kräuter Salatdressing selber machen

Ein Kräuter Salatdressing selbst zu machen ist nicht schwer. Meist genügt es, Kräuter fein zu hacken und zu einem bekannten Dressing-Rezept hinzuzugeben. Frische Kräuter machen aus einer klassischen Vinaigrette aus Senf, Essig und Olivenöl eine Kräuter-Vinaigrette. Oder man rührt einfach aus Joghurt, Creme Fraiche, Buttermilch und Senf eine cremige Sauce und fügt die Kräuter hinzu. Ein wenig Sorgfalt ist lediglich beim Zerkleinern der Kräuter notwendig. Am besten ist es, sie mit einem großen Küchenmesser zu zerschneiden. Von Blitzhackern oder Wiegemessern ist abzuraten: Die zerquetschen die Kräuter eher statt sie klein zu schneiden. Dadurch treten ätherische Öle aus und die Kräuter verlieren an Aroma. Tiefkühl-Kräuter kommen schon gehackt aus der Packung, sind aber deutlich weniger aromatisch als frische Kräuter. Wer sich die ganze Mühe sparen möchte: Bio-Joghurt-Kräuter-Dressing und eine Kräuter-Vinaigrette gibt‘s auch in hervorragender Qualität im Online-Shop.